Wie ich Dir dabei helfen kann, besser Tango zu tanzen

0
0
0
0
0
0
0
0
0
or copy the link
Willst Du wissen, was unsere Kursteilnehmer über unseren Tangounterricht sagen? Klick hier!

Willst Du wissen, was Kursteilnehmer über unseren Tangounterricht sagen?
Klick hier!

Meine mit Abstand wichtigste Aufgabe sehe ich darin, meinen Kursteilnehmern dabei zu helfen, sich jederzeit sicher und souverän auf der Tanzfläche zu bewegen, und zwar zu jeder der drei Musikrichtungen, Tango, Milonga und Vals Criollo (Tangowalzer), die es beim argentinischen Tango gibt.

Erst wenn Du Dich sicher und mit Selbstvertrauen auch auf einer vollen Tanzfläche bewegen kann, und nicht frustriert aufgeben musst, weil „nirgends Platz zum Tanzen “ ist, fängt Tangotanzen an richtig Spaß zu machen.

Dann tanzt Du nämlich, egal was kommt, und bekommst dadurch die Übung, die Du brauchst, um immer besser zu werden.

Klar, dass dann auch andere lieber mit Dir tanzen wollen, und Du zu einer gefragten Tanzpartnerin, einem gefragten Tanzpartner wirst. Schließlich möchte so gut wie jeder gern mit den guten Tänzern tanzen.

Vorgefertigte, auswendig gelernte Figuren, wie sie oft unterrichtet werden, helfen Dir dabei allerdings nicht weiter.

Deswegen lasse ich die Teilnehmer meiner Tangokurse nicht vorgefertigte Figuren und Schrittfolgen lernen.

Stattdessen vermittle ich ihnen andere, viel wichtigere Dinge:

Die richtige Haltung

Wenn Du die richtige Haltung hast, ist das beim Tangotanzen schon die halbe Miete.

Mit der richtigen (inneren und äußeren) Haltung funktionieren nämlich viele Dinge spielerisch einfach, die Dir ansonsten schwer und kompliziert erscheinen. Das gilt für Frauen und Männer gleichermassen, und durchaus nicht nur beim Tangotanzen.

 

Entspanntes Tanzen

Manche glauben, dass Tango tanzen furchtbar mühsam sein muss. Ich nicht!

Tangotanzen sollte nicht in Arbeit ausarten. In meinen Kursen erleben die Teilnehmer sehr schnell, dass sie entspannt und ohne Mühe und großen Kraftaufwand viel besser und angenehmer tanzen.

Und obendrein sieht das auch noch viel besser aus

(Gut, ein bisschen üben musst Du schon, aber wenn Du Dich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrierst und Unnötiges und Überflüssiges weglässt, kann das richtig Spaß machen: -)

 

Die Fähigkeit, die verschiedenen Elemente des Tangos zu erkennen und anzuwenden.

Tango ist ein wenig wie Lego©. Du brauchst nur einige wenige Bausteine, hast aber damit die Möglichkeit eine Vielzahl verschiedener Dinge zu bauen.

Mit den wenigen, und vergleichsweise leicht zu lernenden Tango „Legosteinen“ die ich Dir zeige, kannst Du spielerisch Deine eigenen „Figuren“ immer wieder neu erfinden.

Du brauchst Dir keine komplizierten Schrittsequenzen merken, und tanzt trotzdem, – nein, –  gerade deswegen viel besser und entspannter.


Ein Grundwissen über Tangomusik.

Das kommt leider bei den meisten Tangokursen zu kurz. Dabei ist fast jeder in der Lage, Musik zu hören und danach zu tanzen.

Und wenn Du jetzt denkst, Du seist unmusikalisch und könntest das nicht. Keine Sorge!

Die Musik zu hören ist leichter als Du denkst. In meinen Kursen erkläre ich das so, dass Du es auch als Anfänger verstehst und dadurch erkennbar besser tanzen kannst.


Das richtige Navigieren auf der Tanzfläche, die Kontrolle darüber wohin Du gehst.

Wenn Du das nicht beherrschst, hast Du dauernd Stress beim Tanzen, weil Du nie genau weißt, wo Du auf der Tanzfläche hin sollst, und immer wieder mit anderen zusammenstößt.

Keine angenehme Erfahrung, weder für Dich und Deine Tanzpartnerin, noch für die anderen Paare, die Du ständig behinderst oder gar anrempelst.

Ich kenne keine Tangoschule, die ihren Schülern wirklich das sichere Navigieren auf der Tanzfläche beibringt. Soweit ich weiß, sind meine Kurse die einzigen, bei denen ausführlich geübt wird, wie man sich sicher auf der Tanzfläche bewegen kann.


„Liebe Annette, lieber Wolfgang,

ich möchte mich noch einmal herzlich für den Tango Anfängerkurs bedanken. Selbst mein Tangolehrer, der mich in Deutschland unterrichtet, war begeistert von meinen Fortschritten, die ich bei Euch gemacht habe…“

Andreas M. über den Tangokurs für Anfänger mit Vorkenntnissen mit Wolfgang und Annette April 2016

Willst Du wissen was andere Kursteilnehmer über unseren Tangounterricht sagen?
Klick hier!


Und hier noch einige Artikel, die Dir helfen können, besser zu tanzen (Viel Spaß beim Lesen):

Mach Dich groß!

Wobei können uns Figuren helfen?

Tangomusik hören kannst und musst Du lernen, wenn Du wirklich gut tanzen willst