Tangovideo: Joseba Pagola und Bakartxo Arabaolaza tanzen den Vals „Idilio Trunco“ von Alberto Castillo

Joseba und Bakartxo gehören zu meinen Lieblingstänzern und Tangolehrern. Hier tanzen sie den Vals „Idilio Trunco“ von Alberto Castillo

 

Und hier noch eine Zugabe: „Sueno Azul“ von Osvaldo Fresedo.

Was ich bei den Beiden am meisten mag, sind ihre pfiffige, entspannte Art zu tanzen und ihr feiner Humor beim Unterricht in ihren Tangoworkshops.

Tangokurse 2015, Neues Programm für Tangourlaub in der Villa La Rogaia in Umbrien

Tangokurse 2015, Neues Programm für Tangourlaub in der Villa La Rogaia – Tangotanzen lernen im Urlaub

 Lernt Tango Argentino bei einem Tangokurs im Urlaub!

Sucht Ihr eine Tanzreise zu einem paradiesischen Fleckchen Erde? Habt Ihr Lust auf Tango Argentino und italienisches Dolce Vita ?

Wie wäre es mit einen Tango Workshop mit einer Tango-Diva wie Brigitta Winkler oder mit einem internationalen Spitzenpaar wie Daniela Pucci de Farias & Luis Bianchi?

Kommt nach La Rogaia und tanzt unter den Sternen mit Blick über die weiten Hügel Umbriens.

Hier gibt es Tangokurse für Anfänger und für Anfänger mit Vorkenntnissen, für Mittelstufe und für Fortgeschrittene.

In der Villa La Rogaia findet Ihr garantiert den richtigen Tangokurs für Euch.

Außerdem bietet ein Tangourlaub in der Villa La Rogaia im Vergleich zu einem normalen Tanzkurs eine Reihe von Vorteilen

Welche Vorteile Ihr von einem Tangokurs im Urlaub habt, erfahrt Ihr hier:

Tangoreisen La Rogaia Tangourlaub, Tango lernen im Urlaub, 8 klare Vorteile

Übrigens könnt Ihr auch einen Tangokurs verschenken – wir gestalten Geschenkgutscheine nach Euren Wünschen…

Klickt hier und erfahrt alles Wichtige über Tangokurse und Tangourlaub 2015 in der Villa La Rogaia.

Luis Bianchi. Nicht „irgend ein Luis“

Luis Bianchi. Nicht „irgendein Luis“

Unter dem Titel: Nicht „irgend ein Luis“ hat Peter Mötteli in der neuesten Ausgabe der Tangodanza einen Artikel über die Tangotänzer und Tangolehrer Luis Bianchi und Daniela Pucci geschrieben.

Das Luis Bianchi viel mehr ist als nur „irgendein Luis“ und Daniela Pucci definitiv mehr als „irgendeine Daniela“ kann und will ich hier ausdrücklich und sehr gerne bestätigen.

Hier könnt Ihr noch mehr darüber erfahren, was die Beiden so besonders macht…

Peter Mötteli hat für die Tangodanza noch einen anderen Artikel über einen Workshop mit Dani und Luis in der Villa La Rogaia geschrieben.

Mehr darüber hier

 

Tangoreisen La Rogaia, Tangourlaub 2014, Neues Programm jetzt anschauen

La Rogaia Tangoreisen, Programm Tangourlaub 2014

Michael Lavocah und Siobhan Richards. „Funny Tango“ im Garten von La Rogaia

Wenn hr jetzt schon von Eurem nächsten Tangourlaub träumt, könnt Ihr das neue Programm von La Rogaia Tangoreisen 2014 hier sehen und, wenn Ihr Euch rechtzeitig Euren Platz sichern wollt, auch gleich buchen.

Wenn Ihr jetzt bucht, gelten noch die Preise für 2013.

Wenn Ihr zu den vielen Tangotänzern gehört, die bereits ein- oder mehrmal bei einem Tangokurs in La Rogaia waren, wisst Ihr, warum La Rogaia als erste Adresse für Tangourlaub in Europa gilt.

Wenn Ihr noch nicht in La Rogaia wart hier eine kurze Beschreibung was Euch in La Rogaia erwartet.

Seid Ihr neugierig, wie unsere Gäste La Rogaia bewerten?

Alle Informationen über Tangourlaub, Tangokurse und Tangoworkshops 2014 in La Rogaia gibt es hier

 

 

Ariadna Naveira & Fernando Sanchez. Und hier noch zwei Videos…

Ariadna Naveira & Fernando Sanchez. Und hier noch zwei Videos.

Tangokurs La Rogaia 2014, Ariadna Naveira und Fernando Sanchez, Tangourlaub, Tangoworkshop

Tangokurs 2014 mit Ariadna Naveira und Fernando Sanchez in der Villa La Rogaia

Ein kleiner Nachtrag zu meinem letzten Post über Ariadna und Fernando.

Zwei Videos von ihren Tangoshows.

Hier tanzen sie eine Milonga, bei der sie ihr komödiantisches Talent zeigen

Und hier einen Vals und zwei Tangos

Erfahrt mehr über Ariadna Naveira & Fernando Sanchez. Danach kann man süchtig werden.

Tangoreisen La Rogaia. Sommer 2013. Tangokurse und Tangourlaub mit italienischem Flair

Tangoreisen La Rogaia. Sommer 2013. Tangokurse und Tangourlaub mit italienischem Flair

Wenn Ihr noch einen Tangourlaub im September 2013 sucht, findet Ihr hier alle Tangokurse von La Rogaia im September hier.

Noch sind in allen unten aufgeführten Kursen einige wenige Plätze frei. Wenn Ihr von dieser Gelegenheit profitieren wollt, meldet Euch am Besten gleich an.

Tangokurs Villa La Rogaia, Wolfgang Sandt, September 2013

Tangokurs mit Wolfgang Sandt, für Anfänger mit Vorkenntnissen und zum Wiederauffrischen

31. August bis 7. September 2013, Wolfgang Sandt, „Auf der Suche nach dem magischen Moment“, Tangokurs für Anfänger mit Vorkenntnissen, oder zur Wiederauffrischung der Basiskenntnisse, für Tänzer die längere Zeit nicht mehr getanzt haben.

Tangokurs mit Wolfgang Sandt, gleich hier klicken

7. bis 14. September 2013, Joseba Pagola und Bakartxo Arabaolaza, Tango Nuevo für die volle Tanzfläche. Tanzt mit Tango Nuevo Dynamik ohne anzuecken auch auf vollen Tanzflächen zu moderner und traditioneller Tangomusik.

Mehr Informationen zum Tangourlaub mit Joseba und Bakartxo

Tangokurs September 2013 La Rogaia

Tango Nuevo tanzen zu moderner und traditioneller Tangomusik – auch auf der vollen Tanzfläche –  mit Joseba und Bakartxo

Sa. 14. September bis Sa. 21. September 2013, Steve und Debbie Morrall, Spezialseminar Musikalität.

Beim Tangotanzen geht es darum, die Musik zu fühlen und zu verstehen. Steve nutzt sein tiefgreifendes Wissen als Musiker um Euch zu zeigen, wie Ihr kreativ mit der Musik spielen könnt. Mit Hilfe von Bildern, Erklärungen in einfach verständlicher Sprache und viel individueller Hilfestellung nehmen Steve und Debbie Euch mit auf eine musikalische Reise durch Tango, Vals und Milonga. Oder einfacher gesagt: Steve und Debbie bringen Euch bei „mit den Ohren zu tanzen“.

Erfahrt hier alles über den Kurs mit Steve und Debbie

Tangokurs September 2013 La Rogaia

Tangokurs „Den Tango hören lernen“, Steve und Debbie Morrall

Und wenn Ihr noch nicht in La Rogaia wart, interessiert Euch sicher, wie unsere Gäste die Tangokurse in La Rogaia bewerten.:

Der große AHA – Effekt. Tangokurs mit Fabiàn Salas und Lola Díaz, Juni 2013

La Rogaia, Sa. 8. bis Sa. 15. Juni 2013, Tangokurs für fortgeschrittene Tänzer mit Fabian Salas und Lola Díaz. Auf höchstem Niveau und doch leicht gemacht.

Was macht einen guten Tangolehrer aus?

Natürlich muss e r (oder sie) gut tanzen und das was er unterrichtet auch praktisch zeigen  können.
Er soll gern unterrichten und gut erklären können.
Er soll einerseits Geduld mit den Schülern haben, sie aber andererseits auch fordern und  den Unterricht nicht schleifen lassen.
Er sollte humorvoll  sein, und den Unterricht nicht zu verbissen sehen…
Er sollte…

Was aber macht einen hervorragenden Tangolehrer aus?

Eine Antwort darauf kann man finden, wenn man an einem Fortgeschrittenenkurs mit Fabiàn Salas  teilnimmt.

Bei einem Tangokurs mit Fabian Salas geht es für viele Tänzer wirklich an die Grenzen ihres Könnens.

Sacadas, Colgadas, Volcadas, Ganchos, Barridas und, und, und.. .
Das alles in verschiedensten Kombinationen und Rhythmen.

Keine Frage, man muss sich schon anstrengen.

Da könnte manch einer glauben, dass dabei bei den Teilnehmern schnell Frust aufkäme.

Weit gefehlt.

Erstaunlicherweise ist das nicht so.

Fabiàn versteht es nämlich wie kein anderer, auch die komplexesten Bewegungsabläufe in kleine gut verdauliche Häppchen zu unterteilen.

Jede Schrittfolge, egal wie schwer sie auch sein mag, wird von Fabiàn Schritt für Schritt mit einfachen, gut nachvollziehbaren Vorübungen aufgebaut.

Alles was er erklärt ist deswegen gut verständlich, und wirkt oft fast mühelos.

Erst am Ende, wenn Fabiàn mit seinen Kursteilnehmern den kompletten Bewegungsablauf zusammensetzt, kommt plötzlich der große AHA- Effekt.

Oft wundert man sich dann, dass man plötzlich etwas gelernt hat, von dem man bis dahin nicht zu träumen gewagt hätte.
Man ist erstaunt darüber,  dass man an die Grenzen seines Könnens gelangt ist, und diese, bevor man es recht bemerkt hat, an vielen Stellen überschritten hat.

Auf dem Niveau von Fabiàn können dies nur sehr wenige Tangolehrer.
Und von denen, die es können, gibt es noch weniger, die mit der gleichen Begeisterung unterrichten.

In einer kleinen, intimen Gruppe wie sie in La Rogaia geboten wird, mit Fabian zu lernen ist mehr als nur einfach ein Tangokurs. Es ist eine wirklich einmalige Gelegenheit, die Ihr auf keinen Fall verpassen dürft.
Wollt Ihr mehr über den Tangokurs mit Fabiàn Salas und Lola Díaz im Juni 2013 in La Rogaia wissen. Dann schaut gleich hier!

P.S. Am besten Ihr sichert Euch Euren Platz im Kurs mit Fabiàn und Lola bevor es zu spät ist und meldet Euch gleich an!

Lass das Sakko unten

Lass das Sakko unten

Nein, hier geht’s nicht um  die korrekte Bekleidung beim Tangotanzen. Vielmehr geht es wieder einmal um die richtige Haltung.

Eine Tangotänzerweisheit, welche die alten Milongueros aus Buenos Aires erzählen, besagt nämlich, dass bei der korrekten Tanzhaltung, und die ist bei jedem Tänzer durchaus ein wenig unterschiedlich, das Sakko (sofern man eines anhat) nicht nach oben rutscht.

Glaubst Du nicht? Dann probier´s mal aus.

Stell Dich aufrecht hin, entspann die Schultern, streck den linken Arm in Tanzhaltung  aus, etwa in Schulterhöhe Deiner (imaginären) Tanzpartnerin. – Du stehst in guter Tanzhaltung da, das Sakko bleibt unten.

 

Tango, gute Tanzhaltung, Sakko bleibt unten

Gute Tanzhaltung, die Schultern sind entspannt, der Kopf aufrecht. Das Sakko bleibt unten

 

Jetzt heb den linken Arm nach oben, zieh den Kopf zwischen die Schultern. Wenn Du Dich sehr anstrengen willst, heb auch den rechten Arm, als wolltest Du die Dame in Deiner Umarmung Richtung Decke zwängen.

Rat mal, was mit dem Sakko passiert…

 

Tango, schlechte Tanzhaltung, das Sakko rutscht nach oben

Schlechte Tanzhaltung: Der Kopf hängt nach unten, die Schulter ist angespannt und wandert nach oben. Das Sakko auch…

 

Du hast kein Sakko an? Schade, aber ich glaub die Idee ist trotzdem rübergekommen.

Oder? Was meinst Du dazu? Sag Deine Meinung unten im Kommentarfeld.

Für Dich könnten auch folgende Artikel interessant sein.

Mach Dich Groß!

Die richtige Umarmung

Tangoreisen La Rogaia 2013. Den eigenen Körper spüren lernen und dadurch besser Tango tanzen. Tangoworkshop mit Brigitta Winkler

Tangoreisen La Rogaia 2013. Den eigenen Körper spüren lernen und dadurch besser Tango tanzen. Tangoworkshop mit Brigitta Winkler

 

Tangoreisen La Rogaia Mai 2013, Tango tanzen lernen und entspannen im Tangokurs mit Brigitta Winkler
Tangoreisen La Rogaia Mai 2013, Tango tanzen lernen und entspannen im Tangokurs mit Brigitta Winkler

Eigentlich ist es für jeden offensichtlich.

Wer seinen Körper kennt, gelernt hat, ihn zu spüren, und weiß, wie man sich richtig bewegt, kann üblicherweise besser tanzen.

Dies gilt für jeden Tanz, im besonderen Maß aber für den argentinischen Tango.

Bei vielen anderen Tänzen könnt Ihr nämlich ein wenig „mogeln“ , wenn Ihr nur den Grundschritt und einige Figuren kennt.
Auch wenn beispielsweise der Herr nicht sooo gut führt, kann die Dame viele Dinge auf eigene Faust tanzen…

Irgendwie funktioniert es dann schon, auch wenn Ihr nicht wirklich richtig zusammen tanzt.

Beim argentinischen Tango funktioniert das nicht!

Tango ist nämlich ein vollkommen improvisierter Tanz.

Um gut Tango zu tanzen müsst Ihr mit Eurem Partner einen Dialog ohne Worte führen. Ihr müsst den eigenen Körper genau so spüren, wie die Signale, die vom Körper Eures Partners gesendet werden.

Brigitta Winkler gehörte zu den ersten, die bewusst Körperwahrnehmung und Körperarbeit in ihren Unterricht integriert haben.
Wenn Ihr an einem ihrer Kurse, zum Beispiel beim Intensivkurs in La Rogaia, teilnehmt, profitiert Ihr ganz konkret davon.
Durch Brigittas ausführliches, von Profitänzern weltweit angewandtes Übungsprogramm werdet Ihr in Eurem Tanz eine ganz neue, angenehme Körperwahrnehmung erleben.
Ihr werdet Verspannungen und Blockaden in Eurem Körper abbauen und danach deutlich entspannter und stressfreier tanzen.

Von kaum jemand anderem könnt Ihr als Tangotänzer so gut lernen, wie Ihr aufmerksamer auf den eigenen Körper hört, ihn für den Tanz vorbereitet, Euch entspannt und ohne Stress Tango tanzt.
Mehr über Brigitta Winkler unter www.brigittatango.de

Auch 2013 kommt Brigitta Winkler in die Villa La Rogaia nach Umbrien. um vom 11. bis 18. Mai 2013 einen ihrer legendären Tangoworkshops halten.

Für die Kurse mit Brigitta besteht erfahrungsgemäß eine große Nachfrage.
Ihr solltet Euch daher rechtzeitig Euren Kursplatz zu sichern.

Also, nicht mehr länger warten.
Mein Tipp: Meldet Euch noch bis zum 30. 11. 2012 an und nehmt die günstigen Konditionen für Frühbucher mit.

Wie man zum Tangogott (oder zur Tangogöttin) wird. Tangoreisen La Rogaia, Tangokurs Ostern 2013

Wie man zum Tangogott (oder zur Tangogöttin) wird. Tangoreisen La Rogaia, Tangokurs Ostern 2013

Hier werdet Ihr ganz schnell zu Tangogöttern. Tangoreise Ostern 2013, Tangokurs in der Villa La Rogaia mit Filippo Avignonesi und Yulia Yukhina

Hier werdet Ihr ganz schnell zu Tangogöttern. Tangoreise Ostern 2013, Tangokurs in der Villa La Rogaia mit Filippo Avignonesi und Yulia Yukhina

Wirklich gut Tango zu tanzen bedeutet nicht, viele Schrittfolgen auswendig zu können.
Vielmehr ist Tango tanzen eine Frage der inneren und äußeren Haltung.

Wenn Ihr selbstbewusst und aufrecht dasteht, habt Ihr bereits eine der wichtigsten Voraussetzungen um toll Tango zu tanzen.

Von da aus ist es nur mehr ein kleiner Schritt zum Tangogott oder zur Tangogöttin

Helfen werden Euch bei diesem Schritt Filippo Avignonesi und Yulia Yukhina, die wie es kaum jemand anders verstehen, die innere Haltung und das Selbstbewusstsein ihrer Schüler auf ein bis dahin nicht erlebtes Niveau zu heben, und aus jedem und jeder den Tangogott oder die Tangogöttin herauszulocken.

In den Osterferien 2013 sind Filippo und Yulia wieder in der Villa La Rogaia zu Gast.

Und eines garantiere ich Euch.
In ihrem Tangokurs werden die beiden nichts unversucht lassen, um Euch mit Witz, tänzerischem Können und schauspielerischem Talent zu zeigen, wie Ihr Euren Platz im Tango Olymp einnehmen könnt.

Filippo Avignonesi unterrichtet seit über 12 Jahren in Italien, Frankreich, den USA, Deutschland, Japan, Portugal, Schweden, Zypern, England, Russland und Ukraine. Zur Zeit arbeitet er hauptsächlich mit Alejandra Mantiñan. Davor mit Alejandra Gutty, Emilia Cerutti, Eliana Sanchez, Francesca del Buono, Valencia Batiuk, Samantha di Paolo, Anna Maria Ferrara, Natalia Ochoa und anderen großartigen Tänzerinnen. Als Lehrer ist er auch Teil des Tangolehrerteams der Tangolegende Alejandra Mantiñan.

In Buenos Aires lernte Filippo Avignonesi von weit über 100 verschiedenen Lehrern, und entwickelte sein eigenes Unterrichtskonzept, das ihn auf der ganzen Welt zu einem außerordentlich gefragten Lehrer gemacht hat.
Auch Ihr werdet von seinen didaktischen Fähigkeiten, seinem Humor und seiner Lebensfreude begeistert sein.

Den Kurs in La Rogaia wird Filippo zusammen mit der russischen Tangotänzerin Yulia Yukhina halten.

Yulia Yukhina aus Moskau tanzt seit ihrem 5. Lebensjahr. Sie hat eine professionelle Ausbildung für klassisches Ballet, Volkstänze und historische Tänze. Jahrelang arbeitete sie als professionelle Tänzerin und Choreographin – bis sie anfing, Tango zu tanzen.
Nach einer Ausbildung bei namhaften russischen und argentinischen Tangolehrern unterrichtet sie seit 2009 in einer der größten Tangoschulen Moskaus.
Sie ist ein echter Shooting Star der internationalen Tangoszene.
Yulia zeigt Euch, wie Frauen noch verführerischer tanzen und mit der Frauenrolle spielen können, – und wie Ihr es schafft fast jeden Tanzpartner gut aussehen zu lassen.

Im Unterricht werden Filippo und Yulia zunächst auf die Grundlagen des Tangotanzens eingehen.
Sie werden gemeinsam die Männer- und Frauenrolle im Tango erkunden und das Verhältnis zwischen Frau und Mann als Spiel begreifen, durch welches ein tieferes Verständnis füreinander entsteht.

Als Folge davon lösen sich auch viele technische Schwierigkeiten beim Tanzen fast wie von selbst.

Außerdem werdet Ihr lernen, Euch selbst und den Tanz etwas weniger ernst zu nehmen.

Dadurch fällt das Tanzen leichter. Es versteht sich von selbst, dass es Euch dann noch viel mehr Spaß macht.

Schwerpunkte des Kurses sind
·    die angemessene Haltung für Tangogötter
·    Musikalität
·    Tanzen im Wechsel zwischen Melodie und Rhythmus
·    Tanzen mit Spannung und Ausdruck statt hektisches Figurenabspulen
·    Tanzen auf engem Raum
·    die Struktur des Tangos verstehen um frei improvisieren zu können.

Filippo spricht fließend Italienisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Russisch.
Yulia unterrichtet auf Englisch und Russisch.

Mehr Informationen zum Tangokurs mit Filippo Avignonesi und Yulia Yukhina in der Villa La Rogaia